Gegen Ende der 80er Jahre beschränkte das Land Niedersachsen im Zuge der Vorplanungen für den Nationalpark Harz zunehmend die Nutzung der vereinseigenen, 1909 errichteten W.-Thörner Hütte. Sie musste schließlich ganz aufgegeben werden. Im Jahr 2000 wurde dem ASKG auf Initiative des Niedersächsischen Landtages im Wege des Erbbaurechts in Oderbrück-Nord ein neues Grundstück zur Verfügung gestellt, für das der ASKG einen ortsüblichen Erbbauzins entrichtet. Hier errichtete der Verein 2001 mit eigenen Mitteln eine neue Ski- und Wanderhütte.

 

 

 

 

 

Der Standort ist ideal. Der Harz bietet einen echten Kontrast zum Rest Norddeutschlands. Die Hütte liegt auf 800 m Höhe, nur 6,6 km östlich des Brockens. Natur und Wetter sind montan geprägt; die Schneewahrscheinlichkeit ist gut. Viele Wander- und Skitouren können direkt von Oderbrück begonnen werden; wer zivilisationsmüde ist, kann schon wenige Minuten nach Verlassen der Hütte völlig in den Wald eintauchen. Ski alpin ist z. B. am Sonnenberg (5 km) oder in St. Andreasberg (12 km) möglich. Viele Bäche und der nahe Oderteich (1,5 km) sind für Kinder eine Attraktion. Trotz der idyllischen Lage sind auch An- und Abreise einfach. Oderbrück-Nord liegt an einer Stichstraße zur B 4 zwischen Bad Harzburg und Braunlage. Eine  Bushaltestelle befindet sich nur etwa 400 m entfernt von der Hütte. Von hier aus ist man z. B. in 3h 15min am Hbf Berlin.

 

 

 

 

 

Unsere Hütte ist ein einfacher, aber vollständig eingerichteter Ort zum Wohlfühlen für Naturfreunde. Auf einer Grundfläche von 30 qm findet sich ein gemütlicher Hauptraum mit Kaminofen und offener Wohnküche. Im Hauptraum und auf dem Dachboden stehen ca. 6 Schlafgelegenheiten zur Verfügung. Ein kleines Bad mit Dusche und WC vervollständigt die Einrichtung.

 

 

 

 

 

Detaillierte Hinweise zur Hüttennutzung und -ausstattung finden Sie in dieser Datei.

 

Für die Hüttennutzung werden pro Kopf und Nacht folgende Gebühren berechnet (seit 01.06.2013):
In der Woche 10 Euro, am Wochenende (Fr/Sa, Sa/So) 12 Euro; Nichtmitglieder zahlen je Übernachtung 15 Euro zusätzlich.
Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sind (in Begleitung von Erwachsenen) frei (unabhängig von einer Mitgliedschaft).
In diesen Gebühren sind Kosten für Strom, Wasser und Brennholz enthalten.

 

Für die Stornierung bereits gebuchter Termine wird Nichtmitgliedern eine Gebühr von 30 Euro berechnet,
mit Ausnahme begründeter Einzelfälle.

 

Nichtmitglieder haben keinen Anspruch auf die Nutzung der Hütte! Eine erstmalige Nutzung durch Nichtmitglieder ist nur nach Einzelfallprüfung, gegen Hinterlegen einer Kaution von 200 Euro und nur an bestimmten Terminen möglich.

 

Wenn Sie sich für die Nutzung der Hütte interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau K. Snell (0551 / 42742) auf.